Lamborghini - Die gebaute Marke: unverwechselbar, puristisch

Puristisch und kommunikativ nach allen Seiten zeigt sich Lamborghini auf der IAA 2011 in Frankfurt. Das kompromisslose Lamborghini Messekonzept inszeniert die Lamborghini Werte auf unverwechselbare Weise: Exklusiv, kompromisslos, aggressiv, extrem, sinnlich und italienisch – all dies spiegelt sich in Form, Farbe und Material wider: monolithisch und klar, schwarz und weiß; Licht, Beton, Stein. Der Kubus mit LED Fassade bildet das szenografische Setting für den neuen Laborghini Aventador Supersportwagen, schon jetzt eine automobile Legende. Die Medienbespielung verleiht der Fahrzeugpräsentation räumliche Tiefe und inszeniert sie in wechselnden Szenarien. Die Architektur verwandelt sich zu einem Würfel aus Licht. Die neue Messeinszenierung von Lamborghini, die auf der Auto Shanghai 2011 Premiere hatte, wurde von den Münchner Markenarchitekten Schmidhuber + Partner (Konzept und Architektur) zusammen mit KMS Team (Konzept und Kommunikation) entwickelt. Seit 1999 begleitet Schmidhuber + Partner die Marke Lamborghini durch alle Bereiche der Corporate Architecture, wie die Gestaltung von internationalen Messeauftritten, Showrooms und Signage.

Italienische Piazza und szenografische Tiefe
Der Kubus mit seiner LED Fassade bildet eine bewegte Hülle aus Licht. Die Medienbespielung, die rund um das Gebäude verläuft, inszeniert die Fahrzeuge in wechselnden Szenarien. Je nach Bespielung lässt sie den Besucher eintauchen in die Facetten der Lamborghini Welt. Der leicht versetzte Mittelteil des Gebäudekubus bildet eine Piazza. Visueller Fluchtpunkt und Symbol für den kultivierten Stil der italienischen Marke ist der zentrale Infodesk aus Beton und Nero Assoluto. Die puristische „brand wall“, ebenfalls Beton, trägt schlicht die Botschaft: Automobili Lamborghini.
Die strengen Einschnitte in den monolithisch Quader zeichnen Schnittflächen, die an das Innere eines Apfel erinnert: das Fruchtfleisch, die Essenz. Außen wechselnde Medienoberfläche, innen puristischer Beton, das vorherrschende Material und der Spiegel der Marke. Kompromisslosigkeit zieht sich bis ins Detail. Selbst die freistehenden Wandvitrinen führen das Prinzip der Betonquader fort. Verstärkt durch deren strenge Anordnung bilden sie ein strukturierendes Ensemble, Taktgeber für den Innenraum. Das kontrastierende Farbspiel von Beton und tiefschwarzem Stein sind extrem und sinnlich zugleich.

Innen italienisch-lässiges Ambiente
Im hinteren Bereich der Piazza führen zwei Eingänge in das Innere der Showrooms „artimarca“ und „adpersonam“, welche die aktuelle Modekollektion bzw. die Möglichkeiten der Individualisierung zeigen. Das Obergeschoß birgt die exklusive Italian Bar. Möbliert mit Designklassikern, bietet sie Kunden und Gästen eine weitere exklusive Aventador-Präsentation sowie das richtige und vor allem italienisch-lässige Ambiente für einen Espresso, frisch geschnittenen Prosciutto oder das intime Geschäftsgespräch. Zwei täglich stattfindende Modenschauen zeigen, was der stile di Lamborghini alles bereithält.

Lennart Wiechell, Managing Partner von Schmidhuber + Partner: »Kompromisslosigkeit, Konzentration und Reduktion ist die DNA eines Supersportwagens. Licht und die Reinheit der Materialien, die Reduktion des Raumes auf Licht und Beton gerahmt von schwarzem Stahl machen die Marke Lamborghini für alle Besucher erlebbar, auch für diejenigen, die nicht in den Genuss kommen, in 2,7 Sekunden auf 100 beschleunigt zu werden.«