Gold für den Deutschen Pavillon und einen weiteren Award für Audi auf der Mondial de l´Automobile Paris 2010

Gleich drei Preise haben Schmidhuber + Partner beim iF Communication Design Award 2011 gewonnen. Den begehrten iF Gold Award gab es für den Deutschen Pavillon „balancity“ auf der Expo 2010 in Shanghai.

Bei der Preisverleihung am Freitag in München wurden die 30 besten aus 861 Einreichungen für den „iF communication design award 2011“ ausgezeichnet. Einer der begehrten „iF gold awards“ ging an „balancity“, den Deutschen Pavillon auf der EXPO 2010 in Shanghai.

Dass die angesehene iF-Jury „balancity“ gleich in zwei Kategorien für preiswürdig befand, war bereits seit Ende Januar bekannt. Ein „iF Label“ für ausgezeichnete Gestaltung in der Kategorie „Messeauftritt | Ausstellung“ gab es für das Gesamtprojekt „balancity“ und eines in der Kategorie „Interaktive Installationen“ für das Herzstück des Deutschen Pavillons, die interaktive Kugel in der sogenannten Energiezentrale. Groß war die Freude bei der ARGE Deutscher Pavillon, als dieses gute Ergebnis nun noch „vergoldet“ wurde. Verantwortlich für die gelungene Gestaltung und Realisierung von „balancity“ zeichnen Milla & Partner (Ausstellung und Medien) gemeinsam mit Schmidhuber + Partner (Architektur) und Nüssli Deutschland GmbH (Messebau). Auftraggeber war das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, das die Koelnmesse International als Durchführungsgesellschaft mit der Vorbereitung und dem Betrieb betraute. Der „iF gold award“ ist einer der wichtigsten Preise in der Reihe von insgesamt zwölf Auszeichnungen, mit denen das Projekt bis heute bedacht wurde, darunter der Golden Award vom Bureau of Shanghai World Expo Coordination für die „beste Umsetzung EXPO-Themas“, zwei „EXPO-Oskars“ der Shanghai Morning Post und der „EVA-Award in Gold“. „balancity“ mit seiner interaktiven Kugel-Show gehörte zu den stärksten Anziehungspunkten der EXPO 2010 und zählte mehr als vier Millionen Besucher.

Auszeichnung für Audi auf der Mondial de l´Automobile Paris 2010: Der Markenraum als Geschichtenerzähler. Ein weiteres iF Label für ausgezeichnete Gestaltung in der Kategorie „Messeauftritt | Ausstellung“ verdienten Schmidhuber + Partner mit der Gesamtkonzeption, Gestaltung und Umsetzung des Messeauftritts von Audi auf der Mondial de l’Automobile Paris. Die Herausforderungen waren komplex: Erfolg sollte in der dritten Dimension erlebbar werden, herausragendes Design und Vorsprung durch Technik inszeniert werden. Entsprechend konsequent war die Lösung: Das Raumerlebnis selbst gab die Antwort. Dabei gingen Design und Umsetzung bahnbrechende Wege für eine temporäre Markenarchitektur. Dynamisch fließende Freiformen ohne rechten Winkel brachen mit gewohnten Sehweisen und sprachen mit den ausgestellten Fahrzeugen eine gemeinsame Sprache. Der neue Kommunikationsboulevard führte die Besucher durch alle Themen. In nur 11 Monaten Entwicklungszeit und 240 Stunden Aufbauzeit wurden diese hochkomplexen Formen umgesetzt.

iF communication design award und Preisverleihung
Zur Bekanntgabe und Ehrung kamen die Gewinner und zahlreiche Gäste am 18.03. nach München in die BMW Welt. 861 Teilnehmer aus 27 Ländern hatten ihre Beiträge beim „iF communication design award 2011“ eingereicht. 231 konnten vor den Augen der Jury bestehen. Sie erhielten das „iF Label für ausgezeichnete Gestaltung im Bereich Kommunikation“ und werden nun in der iF online exhibition unter www.ifdesign.de präsentiert. Lediglich die 30 Besten konnten einen der begehrten „iF gold awards“ mit nach Hause nehmen.