FARBE UND LICHT, EINE NEUE INNENARCHITEKTUR, DVA

Uni-Lounge: Moderne Kommunikation in historischen Räumen

Im Tonnengewölbe des historischen Gebäudes der Ludwig-Maximilians-Universität in München ist durch ein innovatives Gestaltungskonzept ein einzigartiges Raumerlebnis entstanden, ein Kommunikationsraum für Studenten, Mitarbeiter oder Besucher, Die Gestaltung wirkt frisch und offen, modem und kosmopolitisch, die Lounge ist deshalb auch eine ideale Location für Empfänge, Seminare oder Partys, Mit der Lichtführung der Räume, in Kombination mit Licht- und Farbakzenten, wurde eine spannende Verbindung zwischen der Überschaubarkeit und Verständlichkeit der Raumstrukturen sowie dem Informations- und Kommunikationsbedürfnis des Menschen auf eine überraschende und elektrisierende Weise geschaffen.
Um der Altbausubstanz des denkmalgeschützten Souterrain-Gewölbes gerecht zu werden, wurde die gesamte Einrichtung mit Distanz zu den Wänden eingestellt. Die Brüstung wurde lichttechnisch bewusst vom Bestand abgesetzt, indem aus diesem Spalt heraus umlaufend Leuchtstoffröhren die Wände streifenduten, Da unter der Gewölbedecke bereits das filigrane Lichtsystem mit schwenkbaren Einzelspots zur warmtonigen Allgemeinbeleuchtung installiert war, wurde die dimmbare blaue Brüstungsbeleuchtung als - je nach Lichtintensität fast mystisch anmutender - Kontrast gesetzt. (..)