Sommerbilanz: Gold. Ausgezeichnete Leistungen der Architekten Schmidhuber+Partner in München

Vielfach Gold, insgesamt 19 Awards sowie zwei Nominierungen für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2011.

Nach der diesjährigen Preisverleihung der IF gold awards für die 30 Besten des Wettbewerbs in der BMW Welt in München kann sich die Sommerbilanz von Schmidhuber+Partner blicken lassen: Die Münchner Spezialisten für Corporate Architecture und Markeninszenierung im Raum erhielten nicht nur vier von den begehrten iF Labels für „ausgezeichnete“ Gestaltung, sondern auch einen IF communication design award in Gold. Die „multimediale Kathedrale“ von Samsung auf der IFA in Berlin 2009 überzeugte die diesjährige international hochkarätig besetzte Jury: „(…) ein Sinnesrauschen, das den Besuchern abverlangt wird. Aber sehr positiv, sehr angenehm. Wenn man das kombiniert mit der Steuerfähigkeit der Veränderung, dass jeder Mensch in seinem Wohnzimmer dieses Sinnenrauschen wieder erleben kann, ist dies eine wunderbare Botschaft: ‚Keine Angst vor der neuen Technik, sondern spielerischer Umgang damit!’“ In diesem Jahr bewarben sich 1.687 Beiträge aus 26 Ländern.

Damit steigt die Anzahl der erhaltenen Preise auf 19 – eingereicht in den Kategorien Corporate Architecture und Trade Show, Kommunikation im Raum und Exhibit- und Eventdesign. Insgesamt gewann das Büro bis zum Sommer 2010 bereits zwei awards des EXHIBITOR Magazine’s, sechs red dot design awards, einen Gold Metal Award of Montreaux, einen silbernen ADC-Nagel sowie eine Auszeichnung, einen ex-Award und zwei mal Gold beim Exhibit Design Award sowie den EDGE Award for Exhibit Design and Graphic Excellence.

Eine Übersicht über die Gewinner im anhängenden Newsletter.

Der iF communication design award ist ein anerkannter internationaler Designwettbewerb für alle Formen des immer vielfältiger werdenden Kommunikationsdesigns - von der gedruckten Imagebroschüre über Messeauftritte bis hin zur grafischen Bedienoberfläche. Der Kreativwettbewerb zeichnet herausragendes Design aus und bietet Designern, Architekten, Innenarchitekten und Agenturen auf diese Weise die Möglichkeit sich mit ihren innovativen Produkten in einem seriösen Wettbewerb zu messen.

Zum diesjährigen iF communication design award wurden insgesamt 1.687 Beiträge (2009 nur 1.367 Einreichungen) angemeldet. Die Jury vergab 499 Mal das begehrte iF Label an 480 Beiträge – 20 von ihnen wurden in unterschiedlichen Kategorien mehrfach prämiert. Eine Auszeichnung im iF communication design award bringt Kreativen und Agenturen Punkte im iF ranking sowie in den nationalen Rankings der Zeitschriften „PAGE“ und „W&V Werben und Verkaufen“.