EXPO 2015: Spatenstich für den Deutschen Pavillon

Heute hat in Mailand der Spatenstich für den Bau des Deutschen Pavillons für die Expo Milano 2015 stattgefunden. Die Bundesrepublik Deutschland ist damit das erste Teilnehmerland, das mit seinen Baumaßnahmen auf dem EXPO-Gelände beginnt.

Gemeinsam mit Giuseppe Sala, Generalkommissar der EXPO 2015 Mailand, nahm Dietmar Schmitz, Generalkommissar des Deutschen Pavillons und Leiter des Referats Messepolitik und EXPO-Beteiligung im BMWi diesen symbolischen Spatenstich vor. „Ich freue mich, stellvertretend für die Bundesrepublik Deutschland den ersten Spatenstich vornehmen zu dürfen“, sagte Schmitz. „Ab heute wird der Deutsche Pavillon sichtbar, mehr und mehr, Tag für Tag.“

Deutschland wird in Mailand mit einem der größten Gebäude vertreten sein. „Wir sind sicher, dass der Deutsche Pavillon einer der Anziehungspunkte dieser Weltausstellung wird. Das Konzept folgt sehr klar dem Expo-Thema „Feeding the Planet, Energy for Life“ und bietet eine vollkommen neue Erfahrung, die die Besucher begeistern wird“, bekräftigte Sala. Nach dem jetzt erfolgten Baubeginn des Pavillons ist das Richtfest für den kommenden Herbst geplant.

Lesen Sie hier mehr zum Projekt!