The Audi Cloud – powering the digital Enterprise

Den architektonischen Rahmen auf der Mondial de l'Automobile 2016 in Paris bildet »die cloud«, eine von SCHMIDHUBER entwickelte Decken-Konstruktion aus 220 medial bespielbaren Partikeln. Die Partikel sind modulare Würfel-Konstruktionen, die mit Medienflächen bestückt sind. In der Addition dieser Würfel entstehen Dach- und Ausstellungsbereiche des Messestandes und bilden Partikel für Partikel die Mediatektur.

Die mediale Bespielung dieser Partikel erweckt »die cloud« zum Leben. So entstehen sichtbare Datenströme in unmittelbarer Nähe zu den ausgestellten Produkten und machen die Vernetzung der Fahrzeuge sichtbar. Darüber hinaus bietet »die cloud« unterschiedliche Kontaktpunkte an, die es dem Besucher ermöglichen, maßgeschneiderte Daten aus »der cloud« zu generieren und in seinem Smartphone aufzunehmen.

Mit der Konzeption des knapp über 2000 qm großen Messestandes wurde bereits im Dezember 2015 begonnen. Im darauffolgenden Juni starteten die Bauarbeiten. Neben den insgesamt ca. 7.000 verarbeiteten LED-Kacheln, war vor allem das Zusammenspiel aller Medien eine Herausforderung in der Konzeption und Umsetzung. Das Konzept ist als Baukastenprinzip angelegt, sodass es langfristig und nachhaltig eingesetzt werden kann.