Messedesign Jahrbuch 2016/2017

""Industrie 4.0": die vollständige vernetzte Industrie, bei der Daten über den gesamten Planeten ausgetauscht werden, Roboter mit Menschen zusammenarbeiten und autonom kommunizierende Maschinen sowie riesige Datenmengen existieren, mit denen Lieferketten perfektioniert werden können. Die Verschmelzung der klassischen Industrie mit der IT hat Einzug in unsere Arbeitswelt gehalten und wirkt sich dementsprechend auch auf unsere (räumliche) Kommunikation aus - egal physisch oder digital. (...) Natürlich macht diese Tendenz auch vor dem Messewesen nicht Halt: Wo sich auf der einen Seite ganze Messen den Themen Konnektivität und Autnomie widmen, rücken auf der anderen Seite Aussteller ihre innovativen Produkte in den Mittelpunkt, die uns das digitale und vernetzte Leben vereinfachen sollen. Selbstverständlich findet dies auch in der Gestaltung der Unternehmensauftritte seinen Ausdruck: Reale Welten werden durch Augmented Reality digital erweitert oder verschmelzen mit virtuellen Räumen zu neunen immersiven Markenerlebnissen. (...)"

Trade Fair Annual 2016/17
Audi IAA 2015 S.80-85,
Kaldewei ISH 2015 S.176-179,
Osram L+B 2015 S.278-281,
EXPO Mailand 2015 S.240-241

Herausgeberinnen:
Sabine Marinescu, Janina Poesch (Eds.)
Copyright 2016 avedition GmbH, Stuttgart
Verlag für Architektur und Design

ISBN 978-3-89986-257-7
www.avedition.de